Geboren aus der Idee, einen eigenen Chor leiten und damit auch eigene musikalische Vorstellungen umsetzen zu können, hat Gábor Kozma im Jahr 2015 den Cadillac Jazz Chor ins Leben gerufen.

Nach einem informellen Treffen mit einigen Interessierten am 23. Januar 2015 fand schon am 2. Februar die erste Probe statt. Acht Sängerinnen und Sänger waren dabei anwesend. Die Zahl der Musikbegeisterten wuchs aber rasch und war bereits im Oktober auf 32 Personen angestiegen. Aufgrund dieser erfreulichen, wenn auch etwas turbulenten Entwicklung wagten wir uns an unseren ersten großen Auftritt. Am 14. November 2015 fand in der beinahe ausverkauften Kulturbühne AmBach in Götzis ein Gemeinschaftskonzert mit dem Männer- und Frauenchor Frastanz unter dem Motto "Love in New Orleans" statt.

Seit diesem Konzert ist bei uns der Wunsch erwacht, nun regelmäßig aufzutreten und wir veranstalteten seither alle zwei Jahre ein eigenes Konzert im AmBach. 2017 stand das Konzert unter dem Motto "JUKEBOX HEROES" bei dem wir als Gast Dietmar Hartmann begrüßen durften und 2019 hieß es "Lets Fall In Love" mit dem Gast Chor 'singing-friends' aus Dornbirn. In den anderen Jahren traten wir bei verschiedenen Chören als Gast Chor auf und sangen bei den Konzerten mit den „Hoameligen“ aus Tirol, dem Männerchor Koblach und dem Männer- und Frauenchor Frastanz mit.

 

Nach unserem letzten Konzert hieß es Abschied nehmen von unserem Chorleiter Gábor Kozma. Er hat die Leitung des Chores zurückgelegt, um sich anderen Projekten widmen zu können. 


Groß war unsere Freude, dass wir mit Isabella Pincsek eine neue Chorleiterin gefunden haben, die unseren Chor weiterhin so leiten wird, dass wir unserem Stil treu bleiben können: A-cappella-Gesang der besonderen Art.

Und das ist Isabella, unsere neue Chorleiterin.

Geboren wurde sie 1975 in Wien und die Liebe zur Musik wurde ihr bereits in die Wiege gelegt. Mit ihrem achten Lebensjahr begann sie ihre Ausbildung im Fach Klavier (Prof. Magda Soltész-Jereb), im Fach Cello an der Musikhauptschule Dornbirn und maturierte am Musikgymnasium Feldkirch. Am Vorarlberger Landeskonservatorium schloss sie das Studium Instrumental- und Gesangspädagogik im Hauptfach Klavier (Prof. Ferenc Bognar) und im Schwerpunktfach Jazz- & Popularmusik mit Auszeichnung ab.

Unterricht im Fach Jazzpiano erhielt sie bei Peter Madsen und Jazzgesang bei Alexa Rodrian in München. 2019 absolvierte sie mit dem „Bachelor of Arts“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München das Studium der Musikwissenschaft mit Nebenfach Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte.

 

Isabellas musikalisches Engagement ist sehr vielseitig: Sie unterrichtet seit 2000 an der tonart Musikschule die Fächer Klavier und Band-Coaching, ist Gesangs- und Klaviersolistin, Konzertmoderatorin und tritt in verschiedenen Klassik-, Jazz-, Pop-, Soul-Formationen als Sängerin und Pianistin auf.

Uns freut es sehr, dass sie mit dem Cadillac Jazz Chor eine neue Herausforderung angenommen hat und uns als Chorleiterin auf unserem Weg begleitet.


MÄNNER GESUCHT!

HOBBY: SINGEN!

 

Gut gepflegter Chor, fünf Jahre alt, hört auf den Namen "Cadillac Jazz Chor", hat 20 blaue, 24 braune und 10 grüne Augen, ist zur Hälfte blond und zu zwei Dritteln sportlich, mit der Lieblingsbeschäftigung Singen. Soulige Rhythmen, moderne Sounds und außergewöhnliche Arrangements - das ist unsere musikalische Mischung.  

Leider sind unsere Soprane und Altistinnen etwas verzweifelt, denn es herrscht akuter Männermangel. Wir suchen jetzt dringend sowohl Tenöre als auch Bässe!

 

Kontakt: Clemens Feßler

info (at) cadillac-jazz-chor.at

Tel.: 0664/91 95 787