Premiere für den CJC: Teilnahme am Junker-Jonas-Markt

Am Samstag, dem 16. September 2017 fand in Götzis der traditionelle Junker-Jonas-Markt statt. Unser Vorstand erachtete diese Veranstaltung als perfekte Gelegenheit, um uns als Götzner Chor einem breiten Publikum zu präsentieren. Gleichzeitig bestand die Möglichkeit, mit der Betreibung eines Verkaufsstandes die Vereinskasse etwas aufzubessern.

Die Chormitglieder zeigten sich von dieser Idee ebenfalls begeistert und schnell war eine für die Organisation zuständige "Projektgruppe Junker-Jonas-Markt" gebildet. Dieses Basisteam sammelte Ideen und Vorschläge, holte sich Tipps bei erfahrenen Marktständlern und lukrierte viele freiwillige HelferInnen aus dem Chor und auch außerhalb desselben.

Die Umsetzungs-Phase brachte dann zutage, dass es für Kreativität, Fleiß, Ideenreichtum und gegenseitige Unterstützung nahezu keine Grenzen zu geben schien. Immer neue Vorschläge tauchten auf, die mit Begeisterung und viel Zeitaufwand in die Tat umgesetzt wurden. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: eine Anzahl von ca. 300 Artikel aus den verschiedensten Produktgruppen - von Körperpflege über Haushalt und Dekor bis Gaumenfreuden - machten dem Junker-Jonas-Markt als Kreativ- und Genussmarkt alle Ehre.

Dem 16. September wurde dann mit Vorfreude, aber auch mit etwas Bangen entgegengefiebert. Vorfreude in der Erwartung, unsere Produkte auch wirklich gut an den Mann / die Frau bringen zu können, Bangen aufgrund des nicht allzu rosigen Wetterberichtes. Dann war es endlich so weit. Die ersten Freiwilligen trafen sich um 7:00 Uhr früh bei kühlen 6°C an unserem Stand vis à vis der Kulturbühne Ambach. Bis zur Eröffnung des Marktes um 9:00 Uhr musste nicht nur der Stand mit Chorfarben, Chorlogo, etc. als "unser" Stand erkenntlich gemacht werden, auch alle Produkte sollten bis dahin verkaufsgerecht platziert sein. Das Start-Team hat diese Herausforderung bravourös gemeistert und als die ersten Besucher eintrafen, präsentierte sich der CJC-Stand wie aus dem Ei gepellt. Chor-intern galt die bescheidene (oder berechtigte) Meinung, er wäre einer der schönsten Stände am Markt.

Um uns aber tatsächlich auch als Chor zu präsentieren, gab es am Nachmittag noch zwei Auftritte vor der Kulturbühne Ambach. Dabei sollten die BesucherInnen nicht nur unterhalten werden, sondern auch Einblick in unser Repertoire bekommen. Das Publikum belohnte unsere Darbietungen mit kräftigem Applaus und der Forderung nach Zugaben, was uns sehr freute.

Dank der vielen und kreativen Angebote für Groß und Klein und nicht zuletzt auch wegen des schönen Wetters herrschte am Junker-Jonas-Markt generell eine fröhliche Stimmung. Besucher und Ständler waren gleichermaßen gut gelaunt, was sich auch im Verkauf niederschlug. Einige unserer Damen haben sich als regelrechte Verkaufsgenies erwiesen, indem sie gegen Ende des Marktes die vorbeiströmenden Besucherinnen und Besuchern dermaßen über die Vorteile unserer Produkte aufklärten, dass diese gar nicht anderes konnten, als das eine oder andere doch noch zu kaufen. Womöglich hätten sie es nicht unbedingt benötigt, aber dem geballten Charme unserer Sängerinnen konnten nur Wenige widerstehen. Ein Rießenspaß, ihnen dabei zuzusehen!

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung hat wieder einmal bewiesen, welche Leistungen möglich sind, wenn in einer Gruppe die richtige Mischung aus Hilfsbereitschaft, Kreativität und Verlässlichkeit vorhanden ist. Beim Cadillac Jazz Chor wird dieser Teamgeist mit jedem Projekt auf's Neue ersichtlich, woraus sich immer wieder Motivation für weitere Herausforderungen entwickelt.

 



JUKEBOX HEROES

50er Jahre-Feeling gefällig?

Unter dem Motto  JUKEBOX  HEROES  nahmen wir am 1. April 2017 in der Kulturbühne AMBACH in Götzis das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die in den
50-er Jahren begann und in der Gegenwart endete.

 

Unter der professionellen Führung unseres Chorleiters Gábor weckten wir mit Liedern wie "Lollipop" oder "Sh-boom" Erinnerungen an die Zeiten von Petticoat, Nierentisch und Toast Hawaii.  Damit es aber nicht zu nostalgisch wurde, führten Titel wie "Uptown Funk" oder "Magic" auch wieder zurück ins Heute. Ein gelungener Mix aus Alt und Neu konnte dadurch gewährleistet werden. Er hat dafür gesorgt, dass Langeweile an diesem Abend keine Chance hatte -  weder bei unserem Publikum noch bei uns.

Dietmar Hartmann bereicherte unsere Veranstaltung mit seinem Gastauftritt durch gekonnte Darbietung toller Rock 'n' Roll-Songs.

 

Lukas Böhler begleitete als Moderator in bewährter Manier durch das abwechslungsreiche Programm.

 

Wir haben uns sehr gefreut, so viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer begrüßen zu dürfen und möchten gerne auf unseren nächsten Auftritt hinweisen: 16. Dezember 2017, 20:00 Uhr: Gastauftritt beim Konzert der "Hoameligen" in Götzis, Kulturbühne AMBACH.